Herzlich willkommen

Dieses Gästebuch gehört dem Heimatverein Gompitz e.V.




Seite zurück |Zurück zur Homepage 


 Einträge: 29 | Aktuell: 9 - 1Neuer Eintrag
 
9


Name:
Stephan Ruder (@Stephan@ muddi.de)
Datum:Di 07 Aug 2007 16:59:30 CEST
Betreff:Skelett
 

Vielen Dank für die Antwort auf meine Frage!

 
 
8


Name:
Ruder, Stephan (weiß ich@ leider nicht.de)
Datum:Mi 18 Apr 2007 10:32:15 CEST
Betreff:Fund eines Skelettes beim Ausbau der B173
 

Vor ein paar Tagen las ich in der SZ das beim Ausbau der B173(Kohlsdotfer Straße) ein Skelett, wahrscheinlich aus dem 2. Weltkrieg, gefunden wurde. Nun wollte ich mal fragen ob schon mehr über das Skelett bekannt ist und ob man sich irgentwo mehr Informationen zu dem Fund holen könnte? Villeicht könnte man dazu eine extra Informationsveranstaltung für interessierte Bürger machen?! Wird das Skelett eigendlich weiter untersucht?
Danke für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Gruß
Ruder

Antwort: Ich weiß davon auch nur aus der Zeitung und leite die Frage weiter. Im Moment kann ich nicht mehr sagen. Eine Informationsveranstaltung wird es dazu bestimmt nicht geben, aber vielleicht eine Notiz in den Gompitzer Nachrichten oder an dieser Stelle.
D. Dreyer

 
 
7


Name:
N.W. (habichnicht@willichnicht.de)
Datum:Mi 28 Feb 2007 18:42:37 CET
Betreff:Berichtigung
 

Ich muss mich berichtigen ich meinte natürlich die B 173.

 
 
6


Name:
N.W. (habichnicht@willichnicht.de)
Datum:Mi 28 Feb 2007 18:24:02 CET
Betreff:Zustimmung
 

Es ist schon überaus beschämend, was sich zur ersten Informationsveranstaltung betreff des Ausbaus der B 174 ereignet hat. Das man als arbeitender und interessierter Bürger zu einer solchen Veranstaltung geht und einem schon erboste Menschengruppen entgegenkommen, die sich über die Unfähigkeit der noch amtierenden Ortsräte aufgegten. Desweiteren frag ich mich auch warum bei solch einem "Großereigniss" nicht ein geeigneterer Ort zum abhalten ausgewählt wurde. Somit kann ich die Aufregung meines Unbekannten Vorredners wahrlich verstehen. Ich befürchte das auch eine Wiederhohlung, dieser Versammlung bei vielen Leuten nicht mehr auf ein derartiges Interesse stoßen wird.Mfg


Anmerkung vom Homepagebetreiber:

Die Aufregung und der Unmut sind natürlich zu verstehen. Es hat den Ortschaftsräten und ganz bestimmt auch den Organisatoren nicht gefallen, dass der Platz nicht reichte. Es ist aber auch nicht so einfach, zu planen. Die "Jacke der Unfähigkeit der Ortschaftsräte" ziehe ich mir nicht an. Erstens haben die meisten nichts mit der Raumauswahl zu tun, zweitens tagen wir sonst meist vor einem "recht übersichtlichen" Publikum und drittens kann jeder Bürger zu den Ortschaftsratssitzungen seine Meinung einbringen. Nur meckern ist immer leicht. Wir sind keine "Politprofis" und auch nicht zur "Selbstprofilierung" oder aus "Karrieregründen" im Ortschaftsrat. Das gilt sicher für die meisten so. Und nun nocheinmal, damit es nicht heißt "getroffene Hunde bellen", wir waren mit der Situation auch nicht zufrieden und daher die 2. Veranstaltung. Ich hoffe auf guten Besuch, befürchte aber auch weniger Interesse. Über die Turnhalle sollte man für ähnliche Veranstaltungen nachdenken, aber auch das ist nicht so ganz einfach: Fußbodenbelag schützen - Teppiche ausrollen; Sitzgelegenheiten (Turnbänke, Ministühle) und das Ausladen von Vereinen (feste Trainingszeiten) sowie die Technik (Mikro, Projektionswand für Raumgröße, etc.). Ich habe so einen "Umbau" schon mitgemacht (Tabaluga) und kenne den Aufwand. Und die Kritiker sind auch dann bestimmt nicht weit (kleine Schrift, unbequemer Sitz für Rentner, ...). Kann man es allen recht machen?
Dirk Dreyer

 
 
5


Name:
sage ich dir nicht (nicht mit mir@dresden.de)
Datum:Mi 28 Feb 2007 16:49:00 CET
Betreff:Meine Meinung
 

Wollte keinen Beleidigen, muss mich einbißchen für meine ausdrücke zurücknehmen. Aber: Es war doch schon von vornherein klar, das mehr Leute kommen als ins Gemeindezentrum reinpassen. Warum hat man sich da kein anderen Ort für die Veranstalltung ausgesucht? Und
1. dieser Staat ist nicht so Frei, wie man es so oft hört, um gleich jedes mal bei einer anderen Meinung seinen Namen nennen zukönnen (sonst hat man unwilkommenen Besuch).
2. Konnte ich bei der ersten Sitzung nicht rein (platzangebot).

 
 
4


Name:
sage ich dir nicht (nicht mit mir@dresden.de)
Datum:Mi 28 Feb 2007 12:01:02 CET
Betreff:Meine Meinung
 

Was sich die Politiker/in-Bonzen in unserer Ortschaft zur ersten Infoveranstaltun, zum Ausbau der B173, geleistet haben, war wieder mal ein Beleg dafür wieviel sich diese Politiker für die Interessen der einfachen Bürger einsetzen. Trotz der vorher schon abzusehenden interessierten Menschen(massen), veranstalteten Sie die Veranstaltung im Saale des Gemeinde Zentrums wo circa 100 Menschen reinpassten, nicht gerade viel, wenn man bedenkt, dass noch einmal doppelt soviele Bürger draußen standen und den rückweg nach hause antreten mussten.
Ich frage mich, warum die vom Volke gewählten sich nicht bemüht hatten diese Veranstaltung in die große Turnhalle, der Grundschule, zu verlegen (was 100%ig gegeangen wäre). So hatte auch die arbeitende Bevölkerung (die erst um diese Zeit nach hause kommt) keine Chance am Vortrag teilzunehmen, da der Saal ja schon 20 - 30 minuten vor beginn vollkommend überfüllt war(Beweis für Klassengeselschaft, Beamte und Rentner werden wohl bevorzugt?).
Schöne Grüße aus dem Untergrund.



Anmerkung vom Homepagebetreiber:

Bisher, auch zur früheren Einwohnerversammlung zur B173, hat der Saal gereicht. Eine 2. Versammlung (= Wiederholung wegen dem unerwartet großen Andrang) findet am 12.3.07 um 19.00 Uhr im gleichen Saal statt. Zu den Ortschaftsratssitzungen kann man übrigens mit Namensnennung und aus dem Untergrund heraustretend den gewählten "Politikern" die Meinung sagen und sich die "Politiker/in-Bonzen" live anschauen. So sieht es doch nur unsachlich aus. Für Kritik sind manche Ortschaftsräte sogar offen. Und das Organisieren der 2. Veranstaltung ist wohl auch ein Zeichen dafür, dass man das Problem erkannt hat.

 
 
3


Name:
Gerlinde, Marlies, Michael, Verena (Verena.Braunschweig@gmx.net)
Datum:Di 11 Jul 2006 21:26:45 CEST
Betreff:Nur zu Besuch
 

Wir haben leider viel zu wenig vom Fest gesehen (z.B. Die Hexe ...), trotzdem war es super.

 
 
2


Name:
Kirsch, Werner (ib-werner-kirsch@t-online.de)
Datum:Di 11 Jul 2006 07:37:49 CEST
Betreff:Titelbild zur 800 - Jahr Feier
 

Ich habe mich mit Herbert Sobe darüber unterhalten. So ist er bereits vor über 50 Jahren zum Festumzug der 75 Jahr-Feier der Pennricher Schule mitgelaufen. Also ein Bild mit großer Tradition.

 
 
1


Name:
Dreyer, Dirk (familie3r@arcor.de)
Datum:Di 02 Mai 2006 20:25:57 CEST
Betreff:Starteintrag
 

Herzlich willkommen im Gästebuch vom Heimatverein Gompitz e.V. An einigen Einstellungen wird noch gefeilt, aber wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Meinungen, Anregungen und Einträge.

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage