Am Samstag, dem 01. Juni, fand in der Kirche zu Unkersdorf bei herrlichstem Wetter zum elften Mal die traditionelle Bluesnacht, diesmal mit den Interpreten Martyn Hall und Macárov 'n' Harp statt. Hier dazu der Artikel der Kirchgemeinde Unkersdorf:

Die 11. Unkersdorfer Bluesnacht ist Geschichte

Nun schon zur Tradition geworden, fand auch dieses Jahr am 1. Sonnabend im Juni die Unkersdorfer Bluesnacht statt. Was viele nicht wissen: die Idee eines „Festivals“ in Unkersdorf wurde im Jahre 2000 anlässlich eines Konzertes mit den Klazz Brothers zum 650-jährigen Ortsjubiläum von Unkersdorf geboren. Als die Gemeinde Gompitz im Juli 2001 beschloss, die Entstehung der Jazztage in Unkersdorf zu unterstützen, wurden die "1. Unkersdorfer Jazztage" im September mit fast 500 Besuchern innerhalb kurzer Zeit auf die Beine gestellt.

Nach fünf Jahren Erfolgsgeschichte der Unkersdorfer Jazztage zog das Festival 2006, auch aus Kapazitätsgründen, als Jazztage Dresden, einem inzwischen sehr erfolgreichen internationalen Festival, komplett nach Dresden. Damit kam die Geburtsstunde der Unkersdorfer Bluesnacht, die im vorigen Jahr zehnjähriges Jubiläum feierte.

Auch in diesem Jahr unterstützten regionale Sponsoren und weitere Helfer aus der Kirchgemeinde und der Ortschaft die Veranstaltung und die Junge Gemeinde der Ev.-Luth. St.-Nikolai-Kirchgemeinden Weistropp-Constappel und Unkersdorf (www.kirche-weistropp.de) sowie Unkersdorfer Kinder und Jugendliche sorgten für die Bewirtung vor der Unkersdorfer Dorfkirche. Unser Fazit: Eine entspannte Atmosphäre in ländlicher Umgebung, gute Gespräche sowie ein kontrastreiches Musikprogramm in der gut gefüllten Kirche.

Bemerkenswert als Gast der kanadische Gitarrist und Sänger Martyn Hall, der mit seinem Blues, Roots, Rock und Balladen die Zuhörer fesselte. Härtere Klänge gab es beim Auftritt der gestandenen Musiker Messias Makárov (Gitarre, Gesang) und Chris Harp (Mundharmonika). Hinter Messias Makárov verbirgt sich Rico Schmidt, der dankenswerterweise die Kirchgemeinde jedes Jahr bei der Vorbereitung der Bluesnacht mit musikalischen Ideen aus der Musikszene  unterstützt.

Wir sind also gespannt auf die 12. Unkersdorfer Bluesnacht 2020!

   

   

   

   

   

Text: Kirchgemeinde Unkersdorf

Fotos: Rudi Rastlos

 

04.06.2019

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden